Dann holen wir mal…

…den Montag nach.

Es sollte nach Wuppertal gehen. Da ick am 01.01.2020 um 0:20 Uhr entschieden habe, diesen (schon gezeigten) LN2 anschauen zu wollen und bei gefallen gleich ein zu packen und zur heimischen Werkbank zu tragen.

Ick versuche auch nicht jede unwichtige Einzelheit breit zu labern…auf jeden Fall hier an der Stelle nen dickes Bussi an meinen Freund Udo, der bei „bestem“ Wetter die Vorabbesichtigung erledigt hat. Schmeißt sich nicht jeder für einen bei Regen unter so nen Kfz.

Soa…zur Sache…ick hab ja den kleenen „Schlepper“…

…und den „Wurstwagen“…

…die so zum Dinge rumschleppen da sind. Die Womo Idee beim „1524“ aka „Wurstwagen“ wurde mir…na sagen wir mal so…SIE hat ja recht. In den Voyager („S.V.“) geht und ging schon nicht wenig Zeit und der ein oder andere Taler drin unter. Wenn der fertig ist…freut sich irgend ein anderer der mir den „S.V.“ dann abschnattert…über alles neue.

Somit gab es zu der Selbstausbauwomoidee eher kein „Daumen hoch“ von der Regierung. Da ick mir det Hintertürchen aber noch offen halten wollte, kam mir die Idee ein Wechselaufbau System zu verbauen. Der „1524“ hat ja ne Mega Hubstützenanlage. Also Ladungsträger wechseln ist dann kein Ding. Außerdem sind ja jede Menge Ladungsträger günstig zu bekommen. Für den Wohnkoffer gleich ne Isobox…ne Plattform und was umgebautes mit ner Rampe hinten dran. Wo man mal nen schwereren Bagger oder Trecker aufladen könnte.

Tja…wie is das so mit Ideen? Die sind toll und schön und gut…aber wann will das gebaut werden? Ne Rampe wie sie mir vorschwebt, kann ick nicht wirklich selber bauen…die würde ich anfertigen lassen…hatte schon mal bissl mit stift und papier was hingemalt…

„Aber die Rampe is doch nicht auf deinem Mist gewachsen…Digger…die haste doch schon irgendwo gesehen“

…dachte ick mir so als det gemalte bestaunt wurde. Aber wo…? Fiel mir nicht ein wo. Egal…der tägliche „Arbeitswahnsinn“ sorgte erst mal für Ablenkung.

Bis mir BÄM…irgendwann Tage später beim einschlafen das Bild dieser Laderampe samt Fahrzeug vorm geistigen Auge erschien.

PC an und gesucht…

…und gefunden…an der Rampe is auch noch nen Kfz dran.

1993 bei MB aus dem Werk gerollert. Damals aber noch „nur“ mit 2 Achsen. Dafür hat das Grund-Chassis alles montiert bekommen, was in der Baureihe als „Verstärkt“ unter MB zu bekommen war. Kleiner Auszug aus der Liste…verstärkte Stabi´s, Lenkung verstärkt, Stoßdämpfer, Parabelfedern vorn und Achsen für „extreme Hochlast“…nä det schreib ick nicht um an zu geben…das steht so in der Datenkarte vom Kfz drin.

…blablabla…zu viele Details schon wieder zum Kfz…

Am 2.1. mit dem Händler telefoniert…das es sich um einen Ladenhüter handelt war klah…aber natürlich sparte der Verkäufer nicht mit Kommentaren wie…

„Na dann kommen Sie mal schnell vorbei…weil da war letzte Woche einer da, der war sehr stark interessiert.“

Jaaaaaaa….sischa dat.

„Na denn isser halt weg wenn er weg ist. Wer Ihnen die 1500 Euro nu dafür gibt is doch egal…“

Da war kurz Ruhe…weil er wohl überlegte ob ick das Angebot ernst meinte…hrhrhrhr…hab dann eine Kopie der Fahrzeugpapiere angefordert und auch bekommen…seine Angaben in dem Inserat stimmten soweit.

Bevor ick nu 650km da hin und zurück fahre…erklärte sich wie schon bemerkt…der Udo bereit das Teil an zu schaun…stand es ja in seiner Nachbarschaft. Begeistert war er nicht…aber das war mir egal…#zwinker 😉

 

…to be continued…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.